Weit weg?

Mahnwache gegen das Massensterben von Flüchtlingen

24. April 2015

am Freitag, 24. April 2015, 17.00 Uhr am Domplatz in der Stadt Salzburg.

Wann?

Freitag, 24.04.2015,
17:00 Uhr

bis

Freitag, 24.04.2015,
18:30 Uhr

Mahnwache gegen das Massensterben von Flüchtlingen

Mahnwache am Freitag, 24.4.um 17.00 Uhram Domplatz in der Stadt Salzburg in Gedenken an jedes der einzelnen bislang 800 Opfer der Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer.

Nach der bisher größten Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer rufen zahlreiche kirchliche und soziale Organisationen auf Initiative der Caritas zu einer Mahnwache auf. Menschen sind im Mittelmeer in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Schiffen unterwegs nach Europa. Die Schiffe kentern, bislang geschätzte 800 Menschen ertrinken. Männer, Frauen, Kinder. Schwer vorzustellen, was in diesen Minuten geschah und jede Hilfe aussichtslos war.

Anlässlich dieser Flüchtlingskatastrophe haben sich Salzburgs kirchliche und soziale Organisationen zusammengeschlossen um der Verstorbenen zu gedenken. Die Mahnwache findet am Freitag, 24. April 2015, 17.00 Uhr am Domplatz in der Stadt Salzburg statt. VertreterInnen verschiedener Organisationen unter ihnen Erzbischof Lackner werden kurze Worte sprechen. Anschließend gibt ein gemeinsames Gebet in der Kirche von St. Peter Platz für ein Gedenken an die Opfer. Gemeinsam wollen wir zeigen, dass wir als Europäer für andere einstehen und Verantwortung übernehmen mit unserem Mitgefühl.

Wir sind auch noch dringend auf der Suche nach Unterstützerinnen die Transparente mit Texten wie  Gegen das Vergessen“ „Das Boot ist leer“, „Gegen das Massensterben im Mittelmeer“ machen und damit bei der Mahnwache teilnehmen.

Wir sind für Kurzentschlossene telefonisch unter 0676 84 82 10 300 erreichbar.

 

Wer keine Zeit hat an bei der Mahnwache teilzunehmen,  seine Unterstützung trotzdem zeigen möchte, kann das mit der Unterzeichnung der Pedition „Inititative gegen Unrecht“ und damit ein Zeichen gegen diese Unmenschlichkeit  setzen.

Teilnehmen ist ganz einfach:

  1. Bitte auf www.gegen-unrecht.at unterschreiben und diese Website verbreiten (an Freunde, Verwandte, Bekannte, teile die Website auf facebook, ….)
  2. Weiters gibt es ein Aktions-Shirt, das hier bestellt werden kann: http://shop.caritas.at/tshirt-gegen-unrecht-damen
  3. Die Caritas Österreich sammelt und postet auch Fotos und Statements auf den Websites: „Wie geht es Dir wenn Du liest, dass hunderte Menschen im Mittelmeer ertrunken sind? Was wünscht Du Dir für diese Situation?“
    Bitte Zitate, Fotos, Fragen an: team@gegenunrecht.at