Heimatlos und auf der Flucht?

Fremde & Heimat - Projekte der LFS Bruck

Zusammenfassung der Projekte der Schülerinnen der LFS Bruck zum Thema "Flucht & Asyl". Eine super Anregung für eigene Aktionen?!

52 Schülerinnen der 3. Klassen widmeten sich dem Thema „Fremde & Heimat".  Nach einem ersten Informationsinput durch die Flüchtlingsbetreuerin der Caritas Frau Marianne Domby  und der youngCaritas Salzburg wurden 13 Projektthemen gefunden und nach strengen Projektmanagmentmethoden umgesetzt.

Die Abschlusspräsentation zeigte die vielfältigen Zugänge zur Thematik. Besonders wichtig war es den Schülerinnen ihren MitschülerInnen der Landwirtschaftlichen Fachschule Erlebnisse und Erkenntnisse zu vermitteln, um auch dort Vorurteile gegenüber Asylwerbern/Asylwerberinnen abzubauen.

 „Dieses Projekt ist einzigartig. Ich bin viel in Schulen unterwegs, aber so intensiv hat sich mit diesem Thema noch niemand mit einer derartigen Breite und so umfassend beschäftigt“, befand auch der Migrationskoordinator Salzburgs Mag. Bahri Trojer vom Integrationsfond Österreich.

„Ziel derartiger Projekte ist es verschiedene Themen miteinander zu verbinden, selbstständig im Team zu handeln und Ergebnisse auf einen bestimmten Termin hin fertig zu stellen. Jedes Jahr werden dabei verschiedene Fachbereiche unterschiedlich angesprochen: in diesem Jahr Religion, Deutsch und Kommunikation, Politische Bildung, Präsentation und Marketing, der Kochunterricht und mein Gegenstand die Betriebs- und Haushaltsorganisation“, so Maria Faistauer, die Projektleiterin. „Die Schülerinnen erkennen sehr bald, dass die Verbindung der Fachbereiche auch die Stärken der Teammitglieder fördert.“