Ein Bus voller Lebensmittel!

Bus mit Lebensmittel

Schülerinnen und Schüler der 4.Klassen sammelten eine Busladung voller Lebensmittel für Menschen auf der Flucht!

 

Schon seit vielen Jahren arbeitet die BRG Wallererstraße in Wels mit dem Caritas-Flüchtlingsheim "Haus Courage" zusammen. Auch heuer unterstützten Schülerinnen und Schüler der drei 4.Klassen durch die "Aktion Kilo" die Bewohnerinnen und Bewohner des Flüchtlingsheims. Dabei teilten diese Einkaufslisten vor Supermärkten an Einkaufende mit der Bitte aus, Produkte aus der Liste zu kaufen und ihnen diese anschließend für die BewohnerInnen des Hauses Courage zu übergeben.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: ein randvoll gefüllter Kleinbus wurde den Menschen, die im Haus Courage im Kamerlweg untergebracht sind, übergeben.

"Vielen Dank für eure sozialen Jugendlichen! Mit so viel haben wir nicht gerechnet!", war Betreuerin Anja Plöchl überwältigt und froh, nicht einen zweiten Zivildiener mitgenommen zu haben, weil dieser im Bus - ob der Fülle an Spenden - keinen Platz mehr gehabt hätte... !

Für die 28 Kinder des Flüchtlingsheims hat die Schule auch heuer wieder mit Mitteln aus ihrem Solidaritätsfond ein kleines Weihnachtssackerl mit Leckereien gezaubert. Ein besonderes Dankeschön an die Schülerinnen und Schüler der 8A, die die Geschenke für die Flüchtlinge so liebevoll eingepackt haben. Auch Sportutensilien und nicht abgeholte Kleidung wurde in diesem Zusammenhang den geflüchteten Menschen übergeben.

 

"Für die Schülerinnen und Schüler waren es wertvolle Erfahrungen, mit den Menschen zu reden, zu diskutieren und ein Stimmungsbild der Gesellschaft kennen zu lernen. Und selber etwas zu tun, fühlt sich viel besser an, als etwa nur zu spenden", meinten die betreuenden LehrerInnen Fr. Zimmerberger und Hr. Müller. "Die meisten Leute waren sehr nett und besonders ältere Frauen lobten uns sehr", meinte einer der hoch motivierten 14-Jährigen.